Männer 1 - Sensation im HRV - Ost Cup ist perfekt!

503A3777Der KTV Wil Handball siegt im Cup: 36:30 (12:16) – der Wiler Höhenflug hält an!

Nach zuletzt zwei Siegen in der Meisterschaft ist der KTV Wil 1 im HRV – Ost Cup sensationell in die 3. Runde eingezogen. Ein auf dem Papier, für die Wiler schier unschlagbare Mannschaft, wurde sensationell mit einer Niederlage aus dem Lindenhof verabschiedet. Das hatte sich die SG Blue Winterthur sicherlich anders vorgestellt, gespickt mit ehemaligen Akteuren aus den ganz oben angesiedelten Ligen, war man doch als klarer Favorit in die Äbtestadt angereist.

Mit dieser Selbstverständlichkeit wurde der Match auch von den Gästen angegangen. Druckvolle, tempogeprägte Angriffe der Winterthurer und sauber herausgespielte Tore sorgten bereits in der Anfangsphase ziemlich schnell für eine solide Führung die sich zwischen 3 und 4 Toren einpendelte. Die Äbtestädter hielten aber solide dagegen, spielten ihre Angriffe geduldig zu Ende und zur Pause lag der KTV Wil lediglich mit 12:16 im Hintertreffen. Hätten die Heimherren mal wieder nicht einige klare Chancen leichtfertig verballert, so hätte es gut und gerne zur Halbzeit auch unentschieden stehen können. Wer jedoch glaubte, dass die Gäste beide Zähler sicher im Gepäck mit auf die A1 Richtung Zürich nehmen würden, sah sich schwer getäuscht. Die Wiler Akteure dachten überhaupt nicht daran die Punkte bereits abzuschreiben und kamen wie entfesselt aus der Kabine. Binnen 15 gespielten Minuten im zweiten Spielabschnitt schmolz der Vorsprung der Zürcher und Wil übernahm die Führung. Die Zuschauer, die an diesem Abend den Weg in den Lindenhof gefunden hatten kamen in den Genuss eines sehr unterhaltsamenSchlussviertels. Die Wiler realisierten nun das an diesem Abend ein Sieg tatsächlich Realität werden könnte und legten im Endspurt alles in die Waagschale. Eingeheizt von Trainer Lanca und dem Publikum, liessen die Heimherren aus Wil die Gäste nicht mehr als drei Treffer heran und siegten letztendlich mit einem sagenhaften 36:30 Endresultat. Marco Butz, unser Goali, erwies sich zudem den gesamten Match über als ein sehr sicherer Rückhalt. Soendete der Montagabend mit einem sehr unterhaltsamen und fairen Cup -Fight bei dem der KTV Wil bis zum Schluss alles gab und verdient sich auf die nächste Pokalrunde freuen darf.Vielen Dank an die Zuschauer und hoffentlich bis bald wieder!

Für den KTV Wil 1 im Einsatz waren: Muff/Butz, Rudari(8), Masko(2), Haag(3), Gremlich(1), Leppla(7), Pilat(5/3), Akin, Donatsch(4), Huber(4), Reisinger(1), Wehrli (1) und Coach VaclavLanca

Besucher

Heute 55

Gestern 109

Total 465071

Hauptsponsoren

hauptsponsor raiffeisenbank

logo mobiliar 2

Premiumsponsor

logo gehrig

Offizielle Ausrüster

sponsor hummel 200

 
logo ballco

Medizinischer Partner

medizinischerpartner medbase