2018 fu18 miniNiederlage gegen die Juniorinnen von SG Kriens-Stans. Für die Gegner war das Spiel sehr wichtig, damit sie aufsteigen können. Jedoch wollten auch wir unbedingt die 2 Punkte von Luzern nach Hause nehmen.

Wir hatten eine intensive Vorbereitung vor dem Spiel. In der ersten Halbzeit spielten die Wilerinnen Mit viel Tempo und konnten in der Verteidigung hart herangehen. Mit einer konstanten Leistung in der ersten Halbzeit, konnten die Juniorinnen mit drei Toren Vorsprung in die Pause gehen. Wie gewohnt, fiel es uns schwer, die wichtigen, ersten 10 Minuten nach der Pause den Vorsprung zu erweitern.

Im Gegenteil, mit dem Wille, unbedingt die Aufstiegsspiele zu erreichen, zeigten die Luzernerinnen noch mehr Kampfgeist. Dies bereitete uns zuerst ein wenig Schwierigkeiten, was uns mit zwei Toren in Rückstand brachte. Nach einer guten Viertelstunde wurden wir wieder wacher und konnten den Rückstand wieder aufholen. Bis zur 25. Minute stand es immer unentschieden. Jedoch konnten unsere Gegner das Spiel in den letzten zwei Minuten durch zwei Unkonzentriertheiten in unserem Angriffsspiel für sich gewinnen.

Wir gingen alle sehr zufrieden aus der Halle, trotz der 23:27 Niederlage. Alle haben ihr Bestes gegeben und bis zum Schluss gekämpft.

Für den KTV Wil Kathi spielten: Da Silva Vazquez, Fitze, Franzen A., Frischknecht, Fuchs, Gehrig, Hagmann, Halter, Huber, Hugner, Keller, Koch, Nicolic, Rohner