Frauen 1 - Gelungener Auftakt in die neue Saison!

2019 frauen1 miniIm wegweisenden ersten Spiel der neuen Saison überzeugt das Damen1 des KTV Wil auf der ganzen Linie und schlägt einen hartnäckigen Gegner aus Rorschach mit 29:25 (14:10) Toren, mehr als verdient.  

Nichts anderes als die Aufstiegsrunde zur 1. Liga soll es Ende Jahr werden. Ein hochgestecktes Ziel, das sich die Damen auf die Fahne geschrieben haben. Sie haben in den letzten Monaten einiges dafür getan und waren am Samstagabend bereit, ihre Ambitionen auf dem Spielfeld zu unterstreichen.

Mit dem Gegner, der Mannschaft von Goldach-Rorschach verbindet man knappe Spiele, klare Siege, aber auch klare Niederlagen. Von allem etwas, was für den ersten Heimauftritt nicht eben Druck vom Wiler Team nahm. Für einen erfolgreichen Einstieg in die Meisterschaft sprachen neben der intensiven Vorbereitung auch die überzeugenden Auftritte an diversen Turnieren, und trotz Niederlage, auch die Cuppartie gegen Kreuzlingen vor einer Woche. Das Heimteam sah sich in dieser Partie als Favorit und genau so nahmen sie von der ersten Minute an das Zepter in die Hand.  Dem treuen Zuschauer fiel sofort auf, dass die Wilerinnen bezüglich Ballsicherheit, Beweglichkeit und technisches Flair im Vergleich zur vergangenen Saison noch einen Zacken zugelegt hatten. In der Vorwärtsbewegung konnten die Gäste gegen das wirblige Heimteam wenig entgegensetzen, mussten sich immer wieder überlaufen lassen. Vor allem wenn Wil gradlinig und kompromisslos Richtung gegnerisches Tor zog, konnten sich die Gegnerinnen meist nicht mehr effizient wehren. Wollte man das Haar in der Suppe suchen, dann wäre es wohl das teils zögerliche agieren einiger Spielerinnen im Angriff, und das zu späte entschärfen der gegnerischen Geheimwaffe, sprich ihr äusserst gefährliches Spiel mit dem Kreis. Diesen bekam man in der Anfangsphase nicht richtig in den Griff, was auch der Grund war, warum Goro sich nicht distanzieren liess. Immerhin, je länger das Spiel dauerte, desto klarer setzten die Wilerinnen Akzente in der Defensive, liessen die Abwehr zum Prunkstück aufsteigen! Und, wäre da nicht diese kleine Schwächeperiode Mitte der ersten Halbzeit gewesen -da konnte Goro sogar für kurze Zeit die Führung an sich reissen- die Partie hätte zur Halbzeit entschieden sein müssen. So aber war beim Spielstand von 14:10 Toren noch vieles offen. Die zweite Halbzeit unterschied sich im Vergleich zum ersten Durchgang nur wenig. Wil hielt das hohe Tempo durch, agierte weiterhin sehr effizient, machte aber noch grösseren Druck und wurde den Forderungen des Trainers, nach mehr Spiel in die Tiefe, mehr als gerecht. Auch an der Arbeit vor dem eigenen Tor dufte man seine Freude haben. Mut, Kompromisslosigkeit und viel Übersicht prägten das Bild. Goldach-Rorschach spielte bestens mit, glaubte jederzeit an ihre Chance und wusste auch kämpferisch zu überzeugen, doch gegen das gegnerische Verteidigungs-Bollwerk fanden sie nur noch wenige Chancen zum Durchkommen. Wil suchte die Vorentscheidung und fand sie. Bald lag man 19:12 Tore in Front und wiegte sich zu sehr in Sicherheit. Die Damen liessen einen Hauch nach, was die Gäste vom Bodensee gnadenlos ausnutzen und sich bis auf zwei Tore heran spielten. Hier hört dann aber die Kritik am Wiler Auftritt schon wieder auf, denn trotz des plötzlich vorhandenen Atems des Gegners im Nacken liess man sich nicht nervös machen. Es trat ein weiteres Gesicht des Teams 2019/20 auf den Plan. Die Mannschaft schaltete wieder zwei Gänge höher und wies den Gegner erneut in die Schranken, machte alles klar und feierte einen «gfreuten» ersten Saisonsieg. Will man in die Aufstiegsrunde, dann müssen als gute Basis die Heimspiele gewonnen werden. Somit hat das Damen1 des KTV Wil die erste von 10 Hürden genommen und dabei nicht nur überzeugt, sondern auch begeistert. Man muss kein grosser Prophet sein um zu prophezeien, dass diese Saison von Seiten des Damen1 viel Freude auf uns zukommt!

Besucher

Heute 11

Gestern 78

Total 468112

Hauptsponsoren

hauptsponsor raiffeisenbank

logo mobiliar 2

Premiumsponsor

logo gehrig

Offizielle Ausrüster

sponsor hummel 200

 
logo ballco

Medizinischer Partner

medizinischerpartner medbase